Friday, June 28, 2013

Klagen gegen Überwachungsprogramme: Kaum eine Chance vor internationalen Gerichten

Als ob PRISM nicht schon schlimm genug wäre. Nun soll auch der britische Geheimdienst GCHQ deutsche Internetkommunikationen über ein Glasfaserkabel angezapft haben. Die Bundesregierung kann die Spionagestaaten deshalb zwar vor internationalen Gerichten verklagen; doch einfach wird das nicht, meint Matthias C. Kettemann.

Zu diesem Thema habe ich auf der Legal Times Online einen Artikel veröffentlicht. Zu lesen hier. 


No comments:

Post a Comment